Sparrks

Führungskompetenz: Sechs wichtige weiche Führungsqualitäten

Inhalt

Inhalt

Was macht eigentlich eine richtig gute Führungskraft aus? Noch wichtiger: wie wird man eine solche Führungskraft und steigert so Produktivität und Erfolg des Unternehmens? Kurz gesagt braucht es dafür Führungskompetenz. Hier erfahren Sie, warum Führungskompetenz so wichtig ist, welche 6 Soft Skills den Kern von Führungskompetenz bilden und wie Sie lernen können, kompetent zu führen. 

Warum Führungskompetenz das A&O ist

Ein kompetentes Führungsverhalten steigert die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Das zeigen wissenschaftliche Studien immer wieder. Mit Motivation und Zufriedenheit steigen auch Produktivität und Engagement der Mitarbeitenden. Eine solche Veränderung wirkt sich positiv auf Wachstum und Erfolg von Unternehmen aus.

Suboptimale Führung behindert demnach den langfristigen Unternehmenserfolg. Sie verursacht hohe Fehlzeiten und den unmotivierten, ineffektiveren „Dienst nach Vorschrift“. Wollen Unternehmen sich als zukunftsfähig beweisen, brauchen sie also kompetente Führungskräfte.

Was ist Führungskompetenz?

Ob das Verhalten einer Führungskraft kompetent ist, hängt nicht nur von einer einzelnen Fähigkeit ab. Führungskompetenz ist ein Sammelbegriff für verschiedene Kompetenzen.

Neben fachlicher Kompetenz bzw. fachlichen Qualifikationen sind vor allem die sogenannten Soft Skills wichtig. Sie befähigen die Führungskraft dazu, Mitarbeitende kompetent zu führen und zu motivieren, die Arbeit zu organisieren. Sie sorgen so dafür, dass die gesetzten Ziele erreicht werden können.

Das Gute daran: Soft Skills sind trainierbar! Indem wichtige Soft Skills erlernt und trainiert und die eigenen Stärken genutzt werden, kann jede Führungskraft den eigenen, authentischen Führungsstil entwickeln und so langfristige Erfolge generieren. 

Soft Skills: die Bausteine kompetenter Führung

Soft Skills sind die wesentlichen Bestandteile von Führungskompetenz. Sie unterscheiden sich von den Hard Skills, den fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten. Anders als diese sind Soft Skills schwer messbar. Soft Skills sind die persönliche, methodische und soziale Kompetenz, über die eine Führungskraft verfügen sollte, um kompetent zu führen. 

Grafische Darstellung von Führungskompetenz anhand eines illustrierten Kopfes aus dem eine Pflanze wächst
Indem wichtige Soft Skills erlernt und trainiert und die eigenen Stärken genutzt werden, kann jede Führungskraft den eigenen, authentischen Führungsstil entwickeln und so langfristige Erfolge generieren.

Diese 6 Soft Skills machen Sie zu einer guten Führungskraft

Für eine authentische Führungskompetenz sind die folgenden 6 Soft Skills besonders wichtig. Ist das Verhalten einer Führungskraft von diesen Soft Skills geleitet, können Motivation, Zufriedenheit und Erfolg wachsen.

1. Die Mitarbeitenden fordern und fördern

Einer der wichtigsten Soft Skills kompetenter Führungskräfte ist die Förderung der einzelnen Mitarbeitenden. In der konkreten Arbeitssituation sollte das Verhalten der Führungskraft durch Wertschätzung der erbrachten Arbeit und durch faires Feedback gekennzeichnet sein. So können die Mitarbeitende lernen und sich verbessern, ohne sich von möglichen Fehlern frustriert zu fühlen.

Außerdem sollten die Mitarbeitenden befähigt werden, sich selbst zu organisieren. Sie entwickeln so ein Verantwortungsbewusstsein für ihre Aufgaben und können die Wichtigkeit jedes einzelnen Beitrages zum Erfolg besser erkennen.

Eine kompetente Führungskraft sollte darüber hinaus auch für Rahmenbedingungen sorgen, die eine gute Arbeit im Team ermöglichen. Dabei ist bereits die richtige Zusammenstellung des Teams wichtig, um gemeinsame Ziele gut erreichen zu können.

Ganz besonders gehört zu diesem Soft Skill, die Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeitenden korrekt einzuschätzen und durch gezielte Förderung bei der Weiterentwicklung von Karriere und Kompetenzen zu unterstützen. Verteilen Sie Aufgaben entsprechend der Fähigkeiten und Interessen der Mitarbeitenden! So holen Sie das Beste aus Ihrem Team heraus und fördern die allgemeine Zufriedenheit. Indem Sie das Potenzial Ihrer Mitarbeitenden ausschöpfen, fühlen diese sich gefordert und motiviert. 

2. Organisieren und Strukturieren

Natürlich gehört zu einem kompetenten Führungsverhalten auch, auf kompetente Weise zu organisieren und strukturieren. Auch hier spielen die richtige Teamzusammenstellung und das Schaffen förderlicher Rahmenbedingungen eine Rolle.

Wichtig ist außerdem, Aufgaben sinnvoll zu delegieren und klar zu kommunizieren. Die Mitarbeitenden sind umso motivierter, je klarer sie erkennen können, warum ihnen Aufgaben übertragen wurden und welche Ziele, Vorgaben und Deadlines es gibt. Die Führungskraft muss deshalb transparent informieren und eine klare Erwartungshaltung zeigen.

Es ist wichtig, eindeutige Entscheidungen zu treffen und konstruktiv und lösungsorientiert zu agieren. Durch gute Planung und ein sinnvolles Zeitmanagement kann eine Führungskraft ihr Team kompetent zum Erreichen der gesetzten Ziele führen.

3. Emotional intelligent agieren

Eine kompetente Führungskraft nimmt die Mitarbeitenden nicht nur als Arbeitskräfte, sondern vor allem als individuelle Menschen wahr. Wertschätzung und ehrliches Interesse am persönlichen Wohlbefinden zeigen ist wichtig, um Vertrauen zu erzeugen. So gedeiht die Basis für eine gelingende und zufriedene Zusammenarbeit. Emotionale Intelligenz als Soft Skill bedeutet außerdem, selber begeisterungsfähig zu sein und durch Perspektivwechsel Empathie für das Gegenüber zu zeigen. 

4. Sinnhaftigkeit erzeugen

Laut einer Studie von 2007 ist es für Arbeitnehmende zunehmend wichtig, die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben zu sehen. Deshalb gehört es zu den wesentlichen Soft Skills einer kompetenten Führungskraft, den Sinn und die Relevanz der Aufgaben und Ziele zu vermitteln. Das Verhalten der Führungskraft sollte daher von offener Kommunikation über Entscheidungen und deren Gründe geprägt sein. Gezieltes Einbinden der Mitarbeitenden in Entscheidungs- und Arbeitsprozesse bewirkt zusätzliche Motivation und Verantwortungsbewusstsein. Zudem sollten Ziele stets realistisch und vor allem attraktiv sein.  

5. Integrität und Authentizität zeigen

Ein weiterer sehr wichtiger Soft Skill von Führungskompetenz ist das integre und authentische Verhalten der Führungskraft. Seien Sie ein Vorbild für ihre Mitarbeitenden, indem Sie engagiert und ergebnisorientiert arbeiten und sich dabei Ihrer Verantwortung bewusst sind! Für diesen Soft Skill ist es wichtig, unterstützend aufzutreten und durch Verbindlichkeit und Flexibilität Vertrauen zu erzeugen.

Ein transparenter Führungsstil bewirkt, dass die Mitarbeitenden Ihnen gerne folgen. Ganz wichtig ist hier allerdings Authentizität. Es sollte vermieden werden, sich zu verstellen und eine unechte Führungspersönlichkeit aufzubauen. Sinnvoller ist es, zu den eigenen Stärken und Schwächen zu stehen und den ganz eigenen Führungsstil zu fördern. 

6. Selbstreflexion und Selbstkritik im Denken und Handeln

Damit eine Führungskraft kompetent bleibt, benötigt sie den Soft Skill der Selbstreflexion und -kritik. Sich selbst und die eigenen Entscheidungen kritisch zu hinterfragen und auch kritisieren zu lassen ist wesentlich. So ist es möglich, sich an neue Gegebenheiten anzupassen und stets das Beste aus einer Situation zu holen.

Perspektivenwechsel können helfen, andere Positionen zu verstehen und sich selbst in neuem Licht zu sehen. So vermittelt eine kompetente Führungskraft ihren Mitarbeitenden einen gesunden Umgang mit Schwächen und ist ein Vorbild dabei, die eigenen Stärken weiterzuentwickeln.

Geschäftsfrau strahlt souveräne Führungskompetenz aus
Soft Skills sind die persönliche, methodische und soziale Kompetenz, über die eine Führungskraft verfügen sollte, um kompetent zu führen.

Wie Sie die Soft Skills Ihrer Führungskompetenz trainieren können

Wie sich gezeigt hat, ist Führungskompetenz sehr wichtig, damit die Mitarbeitenden zufrieden und motiviert sind. Dadurch kann das Unternehmen einen nachhaltigen Erfolg und langfristiges Wachstum verzeichnen. Um das zu erreichen, müssen Führungskräfte ihre Soft Skills trainieren, um unter sich wandelnden Gegebenheiten die Mitarbeitenden kompetent zu führen.

Mit dem Business-Coaching „Souverän und wirkungsvoll führen“ von Sparrks können Sie, angeleitet von unseren fähigen Coaches, ihren eigenen authentischen Führungsstil entwickeln. Indem Sie Ihre Stärken und Schwächen kennenlernen, werden Sie lernen, wirkungsvoll zu führen und als souveräne Führungskraft so ihr Team zu neuen Höchstleistungen zu motivieren.

Vereinbaren Sie jetzt einen Info-Call oder buchen Sie direkt Ihre erste Coaching-Session, um für Ihr Team und Sie selber die bestmögliche Führungskraft zu werden!