Sparrks

Coaching für Führungskräfte – 6 Probleme, mit denen Führungskräfte 2022 häufig konfrontiert werden

Führungskraft hält einen Vortag

Inhalt

Inhalt

Ein Team erfolgreich zu führen, ist herausfordernder denn je. Einerseits sind Führungskräfte heute damit konfrontiert, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neue Anforderungen an die Gestaltung ihrer Arbeit stellen. Andererseits müssen Führungskräfte lernen, mit neuen externen Faktoren umzugehen, wie etwa dem Vorantreiben der digitalen Transformation. 

Allzu oft finden sich Führungskräfte in einer Rolle wieder, mit der sie sich überfordert fühlen. Die Folge: Frustration, die sich schnell auf das gesamte Team überträgt und zu Leistungseinbußen führt. In diesem Artikel stellen wir 6 Probleme vor, die durch ein gezieltes Coaching für Führungskräfte effektiv gelöst werden können. 

Delegieren von Tätigkeiten

Vielen Führungskräften fällt das Delegieren von Aufgaben, Projekten oder Verantwortung an ein oder mehrere Teammitglieder nicht leicht. Doch Delegieren ist wichtig, damit der Führungskraft genügend Zeit für das Teammanagement und andere komplexe Aufgaben bleibt.

Feedback an Mitarbeitende

Zwei Menschen während eines Coachings für Führungskräfte.

Einzelgespräche mit Mitarbeitenden sind besonders wichtig für ein produktives Arbeitsklima. Häufig kommen diese Gespräche jedoch zu kurz, weil die Führungskraft zu wenig Zeit dafür hat. Das kann sich negativ auf die Performance des gesamten Teams auswirken, weil sich Einzelne möglicherweise nicht genug wertgeschätzt fühlen.

Hilfestellung zur Erreichung der Ziele 

Erreichen Mitarbeitende ihre Ziele nicht oder verpassen Deadlines, fällt das sofort auf die Führungskraft zurück. Diese muss deshalb dafür sorgen, dass möglichst jedes Teammitglied die gesteckten Ziele erreicht. Ist absehbar, dass dies nicht der Fall ist, muss die Ursache gefunden und nach Lösungen gesucht werden. Dazu sind regelmäßige Besprechungen nötig.

Grundsätzlich ist es förderlich, eine Open-Door-Policy zu etablieren. Das bedeutet, dass Mitarbeitende dazu ermutigt werden, sich sofort Hilfe zu suchen, wenn ein scheinbar nicht zu lösendes Problem auftritt.

Besondere Wertschätzung von Top-Performenden 

Top-Performende, die bereit sind, Überdurchschnittliches zu leisten, müssen ein besonders hohes Maß an Wertschätzung durch ihre Führungskraft erfahren. So wird die Bindung der Mitarbeitenden an das Unternehmen nachhaltig gestärkt und sichergestellt, dass diese auch in Zukunft ein hohes Maß an Leistung erbringen möchten. Dennoch fällt es Führungskräften oft schwer, die Leistungen von überdurchschnittlich leistenden Mitarbeitenden ausreichend anzuerkennen. Außerdem besteht das Risiko, dass sich durch offene Anerkennung andere Mitarbeitende unbeachtet und somit demotiviert fühlen.

Bessere Work-Life-Balance für Mitarbeitende 

Damit sich Mitarbeitende im Unternehmen wohlfühlen, ist eine gute Work-Life-Balance notwendig. Sowohl das Unternehmen, als auch die Führungskraft müssen ihren Mitarbeitenden diesbezüglich entgegenkommen. Für die Führungskraft bedeutet das konkret, flexibel in der Arbeitsplanung und Aufgabenverteilung zu sein.

Ebenso muss auf besondere private Umstände eines Teammitglieds bestmöglich Rücksicht genommen werden. Außerdem darf grundsätzlich keine Entscheidungen über jemandes Kopf hinweg getroffen werden. 

Besonders seit 2020 hat das Coronavirus die Art und Weise verändert, wie Menschen leben und arbeiten.

Der Umgang mit Low-Performenden

Low-Performende, die ihre Arbeit regelmäßig nur unzureichend erledigen, stellen für Führungskräfte eine besondere Herausforderung dar. Die Erstellung eines Plans zur Leistungssteigerung kann hier ein erster Schritt sein, um das Teammitglied zu mehr Leistung zu motivieren.

Eine grafische Darstellung der Leistungssteigerung durch Coaching für Führungskräfte.

Sparrks bietet effektives Coaching für Führungskräfte


Vielleicht sehen Sie sich mit einem oder mehreren dieser Probleme konfrontiert und Sie möchten die leitenden Angestellten Ihres Unternehmens weiterentwickeln. Dann kann das von Sparrks entwickelte Coaching für Führungskräfte Sie mithilfe zahlreicher Coaching Tools dabei unterstützen.
Hier können Sie zwischen mehreren Coaching-Themen wählen, wobei für Führungskräfte insbesondere die folgenden Sachverhalte von Interesse sind:

Sparrks‘ Coaching für Führungskräfte beginnt mit einer 45-minütigen Session. Hier wird eine schwierige Situation analysiert und eine entsprechende Lösungsstrategie erarbeitet. Aufgabe der Führungskraft ist es dann, innerhalb der zwei darauffolgenden Wochen die im Coaching Prozess erarbeitete Strategie im Berufsalltag umzusetzen.

Nun erfolgt die nächste Phase im Coaching. In einer zweiten 45-minütigen Session werden die zuvor erarbeiteten Maßnahmen reflektiert. Es wird gemeinsam beurteilt, inwiefern die erarbeiteten Ansätze zur Lösung des Problems beigetragen haben und welche Maßnahmen zukünftig nützlich sein könnten. In einem 30 minütigen Demo-Call können wir Sie gern zu diesem Thema beraten.

Falls Sie mehr zum Thema Leadership Skills erfahren möchten: In unserem Artikel “Führungskompetenz – diese 6 Soft Skills braucht eine gute Führungskraft” gehen wir näher auf entscheidende Soft Skills für Führungskräfte ein.